Wir freuen uns auf #Tal toTal 2019 !

Wir hoffen auf  bestes Radelwetter, wenn am Sonntag, den 30. Juni 2019 der autofreie Erlebnistag Tal toTal  zum 28. Mal im Welterbe Oberes Mittelrheintal stattfindet.

Von 10.00 bis 18.00 Uhr werden die Straßen links- und rechtsrheinisch zwischen Rüdesheim/ Bingen und Lahnstein/ Koblenz-Stolzenfels für Autos gesperrt. 120 Kilometer Fahrbahn stehen dann für das unbegrenzte Radel- und Skatevergnügen zur Verfügung.  Das Unterhaltungsprogramm und Raststationen der Vereine gibt es zwischen 11.00 und 17.00 Uhr.

 

7 thoughts on “Wir freuen uns auf #Tal toTal 2019 !

  1. Super dass diese Veranstaltung noch durchgeführt wird und bei dieser Gelegenheit auch vielen Dank an die durch die Veranstaltung sicherlich geplagten und genervten Anwohner!

    Für uns Linksrheiner immer mal eine willkommene Gelegenheit gefahrlos (ansonsten lebensgefährlich) auf der rechten Rheinseite per Rad unterwegs zu sein – ist viel interessanter, hat einen interessanteren Viev.

  2. Hallo,

    ich wünsche meinem Sohn Dominik,seiner Freundin Nadine und allen anderen mit zusammen fahren einen tollen Tag.
    Den Veranstaltern ein ganz dickes Dankeschön und ein Stressfreies, rundum geglücktes Event

  3. Meine Frau und ich waren unterwegs von Boppard nach Koblenz und zurück. Gut gefallen hat uns die gute Bewirtung am Ortseingang von Brey vom Verkehrs und Verschönerungs Verein. Nicht gut hat uns der Autoverkehr auf der angeblich Autofrrien Strecke zwischen Spay und Koblenz. Waren so genervt, dass wir auf dem Rückweg den Radweg bis Spay gefahren sind 🙁

  4. Herzlichen Dank für die Möglichkeit die Bundesstraßen im schönen Mittelrheintal „ohne“ Autos und Motorrädern zu nutzen. Es ist toll mit gleichgesinnten hier zu radeln oder zu skaten. Ich freue mich auf 2019. Da bin ich wieder dabei

  5. Nachdem „Happy Mosel“ in 2017 das letzte mahl hat stattgefunden, habe ich voriges Jahr Tal Total besucht und ich war sehr begeistert. Also dieses Jahr komme ich wieder aus Holland zur Besuch. Ich freue mich jetzt schon darauf weil ich das Mosel- und Rheingebiet sehr liebe. Ist es die gleiche Strecke wie voriges Jahr?

Schreibe einen Kommentar zu Norbert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*